PředmětyPředměty(verze: 850)
Předmět, akademický rok 2018/2019
  
Geschichte des Rassismus - JMMZ274
Anglický název: History of Racism
Zajišťuje: Katedra německých a rakouských studií (23-KNRS)
Fakulta: Fakulta sociálních věd
Platnost: od 2018
Semestr: zimní
Body: 6
E-Kredity: 6
Způsob provedení zkoušky: zimní s.:
Rozsah, examinace: zimní s.:1/1 Zk [hodiny/týden]
Počet míst: neurčen / neurčen (20)
Minimální obsazenost: 5
Stav předmětu: nevyučován
Jazyk výuky: němčina
Způsob výuky: prezenční
Poznámka: předmět je možno zapsat mimo plán
povolen pro zápis po webu
Garant: Dr. phil. doc. Boris Barth, M.A.
Sylabus - němčina
Poslední úprava: Ing. Magda Pektorová (13.09.2017)

Geschichte des Rassismus seit dem späten 19. Jahrhundert

Prof. Dr. Boris Barth

Montag, 14.00 – 15.20

JMMZ 274

Kaum ein Thema ist unter Historikern so umstritten wie die Geschichte des Rassismus. Es gibt sehr viele internationale Forschungskontroversen über die Ursachen, die Dimensionen, die gesellschaftlichen Bedeutungen und vor allem auch über Definitionen. Die Veranstaltung gibt anhand von ausgewählten Beispielen einen Überblick über die Geschichte des Rassismus seit dem späten 19. Jahrhundert. Dieser Rückgriff ist notwendig, weil die biologische Revolution des so genannten Sozialdarwinismus, die fälschlich mit dem Namen von Charles Darwin verbunden ist, entscheidend für das Verständnis des Rassismus im 20. Jahrhundert ist. Deutschland steht im Mittelpunkt der Betrachtungen, aber wo immer möglich werden internationale Vergleiche herangezogen und globale Entwicklungen aufgezeigt. 

-          Einführung in das Thema, Programm, Präsentationen, Definitionen, Forschungsstand und Literatur

-          „Wie die Chinesen gelb wurden!“ Die Vorgeschichte und die frühen Rassentheorien; Darwin und der Sozialdarwinismus

-          Die Zäsur des Ersten Weltkrieges (ausgewählte Fallbeispiele)

-          Ethnisierungen und Vertreibungen in der Zwischenkriegszeit

-          Vom traditionellen Anti-Judaismus zum rassischen Antisemitismus in Deutschland und in Österreich

-          Die vier Phasen der eugenischen Bewegung

-          Von der Theorie zum Genozid: die Shoah. Die Vernichtung der europäischen Juden und der nationalsozialistische Rassenstaat

-          Rassismus und Bürgerrechtsbewegung nach dem 2. Weltkrieg: Das Beispiel der USA und die Apartheid in Südafrika

-          Rassismus und Dekolonisation, Migrationsbewegungen, Minderheiten und Diaspora

-          Völkermord nach 1945

-          Alltagsrassismus nach 1945 (Bundesrepublik, Mitteleuropa, Ost- und Ostmitteleuropa)

-          Zusammenfassung, Abschlusssitzung, Fazit, die Zukunft des Rassismus

 

Die relevante und die optionale Literatur werden während der Veranstaltung angegeben. Empfehlung zur Einfuehrung:

-          George L. Mosse, Die Geschichte des Rassismus in Europa, Frankfurt M. 2006.

-          Boris Barth, Racism, im internet im Portal: European History Online 

 
Univerzita Karlova | Informační systém UK