German language yesterday and today - ADE110142
Title: Deutsch gestern und heute
Guaranteed by: Institute of Germanic Studies (21-UGS)
Faculty: Faculty of Arts
Actual: from 2023
Semester: summer
Points: 0
E-Credits: 3
Examination process: summer s.:
Hours per week, examination: summer s.:0/2, C [HT]
Extent per academic year: 2 [days]
Capacity: unknown / 12 (20)
Min. number of students: unlimited
4EU+: no
Virtual mobility / capacity: no
Key competences:  
State of the course: taught
Language: German
Teaching methods: full-time
Teaching methods: full-time
Level:  
Note: course can be enrolled in outside the study plan
enabled for web enrollment
Guarantor: PhDr. Lenka Vodrážková, Ph.D.
Teacher(s): PhDr. Lenka Vodrážková, Ph.D.
Class: A - Mezioborová nabídka VP: Lingvistika
Exchange - 09.3 Linguistics
Incompatibility : AADE110142
Interchangeability : AADE110142
Is incompatible with: AADE110142
Is interchangeable with: AADE110142
SS schedule   Noticeboard   
Annotation - German
Seit wann wird Deutsch gesprochen und seit wird Deutsch geschrieben? Woher kommt das Wort deutsch? In welchen Bereichen hat sich die deutsche Sprache im Laufe der Zeit verändert? Inwiefern ist Hochdeutsch "hoch" und Niederdeutsch "nieder"? Woher kommen die deutschen Dialekte? Warum hat das Deutsche Umlaute? Verändern sich gegenwärtig die grammatischen Formen? Verändert sich gegenwärtig der deutsche Satzbau? Seit wann siezt man sich im Deutschen? Die Antworten auf diese und viele andere Fragen bietet das Seminar, das in die deutsche Sprachgeschichte auf Grund des Gegenwartsdeutsch einführt. Die Beschäftigung mit einem grundsätzlichen sprachhistorischen Überblick wird gleichzeitig anhand der ausgewählten historischen Texte aus den einzelnen Sprachperioden und ihrer neuhochdeutschen Übersetzungen erörtert. Eine andere Perspektive stellt das Gegenwartsdeutsch als Ausgangsbasis für die Zusammenhänge mit dem historischen Sprachwandelprozess dar.<br>
<br>
Last update: Vodrážková Lenka, PhDr., Ph.D. (08.02.2024)
Aim of the course - German
Das Seminar setzt sich zum Ziel, in die deutsche Sprachgeschichte einzuführen und auf die Zusammenhänge zwischen der deutschen Sprachgeschichte und dem Gegenwartsdeutsch hinzuweisen, d. h. das Seminar zielt auf die Erörterung und Erklärung der sprachlichen Erscheinungen im Gegenwartsdeutsch und ihre historischen Spuren ab, die im Sprachwandelprozess des Deutschen reflektiert werden. Zu den Zielen des Seminars gehört auch die praktische Anwendung der sprachhistorischen Kenntnisse anhand der deutschsprachigen Texte aus den einzelnen Sprachperioden und die Einführung in die sprachistorische Fachliteratur.
Last update: Vodrážková Lenka, PhDr., Ph.D. (08.02.2024)
Course completion requirements - German

Teilnahmebedingungen:

  • Präsentationen zu ausgewählten sprachhistorischen Themen (Sprachwandel, Persönlichkeiten, Fachliteratur) (10-15 Min.)
  • Beschäftigung mit historischen Texten anhand der festgelegten Aufgaben
  • Studium der Fachliteratur zu behandelten Themen
  • aktive Teilnahme (max. 3 Absenzen)
Last update: Vodrážková Lenka, PhDr., Ph.D. (08.02.2024)
Literature - German

Empfohlene Literatur:

Allgemeinwissen

  • Fleischer, W./Helbig, G./Lerchner, G. (vyd.): Kleine Enzyklopädie – Deutsche Sprache. Frankfurt/M. 2001.
  • Šimečková, A.: O němčině pro Čechy. Praha 21996.

Sprachgeschichten

  • Ernst, P.: Deutsche Sprachgeschichte. Wien 32021.
  • Stedje, A.: Deutsche Sprache gestern und heute: Einführung in Sprachgeschichte und Sprachkunde. Stuttgart 62007.
  • Wolff, G.: Deutsche Sprachgeschichte von den Anfängen bis zur Gegenwart: Ein Studienbuch. Stuttgart 62009.

Arbeitsbücher

  • Stricker, S./ Bergmann, R./Wich-Reif, C.: Sprachhistorisches Arbeitsbuch zur deutschen Gegenwartssprache. Heidelberg 2012.

Historische Texte

Textauszüge aus den althochdeutschen, mittelhochdeutschen und frühneuhochdeutschen Lesebüchern (mit nhd. Übersetzungen)

Last update: Vodrážková Lenka, PhDr., Ph.D. (08.02.2024)